Was ist Hotelconsulting und was macht es erfolgreich?

Professionelles Hotelconsulting erfasst unvoreingenommen, aber fachkundig die tatsächliche Situation in einem Hotel, gleicht diese mit den Zielvorstellungen ab und entwickelt geeignete Wege, um das Potenzial effektiv auszuschöpfen und zu verbessern.

Aus Erfahrung wissen wir, dass es vielen gastronomischen Betrieben und Hotels zunächst schwerfällt, ein professionelles Consulting in Anspruch zu nehmen. Dabei lohnt sich diese externe Hotelberatung bzw. Hotel-Unternehmensberatung in jedem Fall und in jedem Entwicklungsstadium eines Unternehmens: Sie liefert neue Einblicke in den eigenen Betrieb, offenbart Stärken und Schwächen und schafft belastbare Entscheidungsgrundlagen.

Consulting in der Hotel-Branche – es gibt gute Gründe

Eine der wichtigsten Aufgaben im Hotelconsulting ist das Einfühlen in die jeweilige Situation eines Hotels oder Gastronomiebetriebes. Hier spielt natürlich die Erfahrung des Consultant eine große Rolle. Um schnell eine erste Diagnose stellen zu können, bedarf es eines umfassenden Know-hows in diesem speziellen Marktsegment. Darüber hinaus sollten Berater selbstredend integer sein, stets das Ziel des beauftragenden Unternehmens verfolgen, aber auch ihre eigenen Grenzen kennen. Hotelberater müssen über die zur Lösung der anstehenden Aufgabe notwendigen Werkzeuge verfügen. Dazu zählt auch das Standing, das Consulting auf absoluter Offenheit und Ehrlichkeit aufzubauen.

Wie wichtig dies ist, sehen wir regelmäßig in unserem Consulting, denn Hoteliers und Gastronomen fehlt es verständlicherweise hin und wieder an Objektivität, wenn wir unsere Analysen vortragen. Unser kritischer Blick von außen offenbart mit großer Sicherheit sämtliche Schwächen im Betrieb. Doch bevor wir an die Detailarbeit gehen, definieren wir Ziele, um Ihr Hotel effektiv weiterzubringen. Aus dem Abgleich der Ist-Situation mit diesen Zielen erarbeiten wir die Maßnahmen, die zur Realisierung notwendig und sinnvoll sind. Hotelconsulting führt nur zum Erfolg, wenn sowohl das Management als auch die Mitarbeiter abgeholt, für den gemeinsamen Weg motiviert und mit allen relevanten Kompetenzen ausstattet werden.

Wie genau sich das Hotelconsulting gestaltet, hängt nicht zuletzt von der konkreten Aufgabenstellung ab – und die Bandbreite der Möglichkeiten ist groß:

Planung und Neueröffnung eines Hotels

Wie in jedem anderen Wirtschaftsbereich, sollten Sie ein spezialisiertes Consulting einschalten, wenn Sie über die Neugründung eines Hotels nachdenken. Gerade in der Hotellerie gibt es verschiedene Grundsätze zu beachten, die weit über die kaufmännischen Abwägungen hinausgehen. So sollte nicht nur der Standort überlegt ausgewählt werden, sondern auch die Art des zu realisierenden Hotels. Nicht überall passt jedes Konzept. Es sind also Marktstudien notwendig, aber auch verschiedene Geschäftsstrategien, um ein neues Haus zu etablieren. Für das Hotelconsulting ergeben sich nach unserer langjährigen Erfahrung folgende Schwerpunkte:

  • mögliche Profitabilität prognostizieren
  • passendes Hotelkonzept definieren
  • sämtliche Szenarien durchspielen
  • Zielvorgaben ermitteln
  • Geschäftsstrategien entwickeln
  • gesamtes Projekt kompetent begleiten

Der Consultant muss spezielles Know-how und profunde Erfahrungen, aber eben auch ein gewisses Maß Empathie mitbringen, um von Beginn an die Weichen für einen neuen Hotelbetrieb richtig stellen zu können.

Neuausrichtung von bestehenden Hotels

Ein derart spezialisiertes Hotelconsulting ist jedoch auch für etablierte Häuser äußerst wichtig. Es stellen nicht nur geplante Umbauten oder ein anstehender Generationenwechsel eine besondere Herausforderung dar. Es ist vor allem die Betriebsblindheit, die sich naturgemäß in jedem Unternehmen mit der Zeit einschleicht. Sie trübt den Blick fürs Detail und erschwert notwendige Veränderungen, die von Zeit zu Zeit notwendig werden. Der Markt ist in ständiger Bewegung, die Ansprüche der Gäste entwickeln sich ebenso weiter wie die Angebote der Mitbewerber. Hier bringt professionelles Hotelconsulting frischen Wind in eingefahrene Strukturen, um das Hotel wieder attraktiver und erfolgreicher zu machen. Es geht also unter anderem um

  • die Entwicklung und reibungslose Implementierung von Marketing- und Sales-Prozessen
  • die Einführung einer zielführenden Revenue-Management-Kultur
  • die Leitung des operativen Managements
  • die Optimierung der Servicequalität
  • die Verbesserung des Images und der Reputation
  • die Schulung der Mitarbeiter

Zwischen diesen beiden Situationen gibt es zahlreiche andere Gründe für ein professionelles Hotelconsulting. So verlieren Betriebe in der Hektik des täglichen Geschäftes oftmals den Blick für die eigenen Ziele, sodass die eigentlichen Stärken sukzessive aus dem Auge verloren werden. Andere erkennen die vielen kleinen Einzelheiten nicht mehr, die sie im Vergleich zum Mitbewerber schlechter abschneiden lassen. Nicht zu unterschätzen sind die neuen Potenziale, die sich mit einem erfahrenen Consulting für das eigene Haus erschließen lassen. Oft genug erweisen sich auftretende Probleme keineswegs als Einzelfall. Ein erfahrener Berater kann Ihnen in der Regel bewährte Lösungsansätze vorschlagen. Und nicht zuletzt die liebe Familie. Vor allem in Familienbetrieben lassen sich zwischenmenschliche Konflikte kaum vermeiden. Hier fungieren objektive Berater als Vermittler mit dem notwendigen Gespür für Befindlichkeiten.

Fazit

Egal, ob Neueröffnung oder Neuausrichtung – die Investition in ein externes Hotelconsulting rechnet sich immer. Spezialisten wie wir stehen Ihnen gerne zur Seite, wenn Sie einen Neubau planen, einen Umbau in Erwägung ziehen oder einfach Ihre aktuelle Lage beurteilt haben wollen. Als Experten für Hotelconsulting agieren wir unabhängig, neutral und kompetent.